Rahmenbedingungen
Verpflegungsleitbild und Verpflegungskonzept

Logos

Die Verpflegung ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal für Kindertageseinrichtungen und Schulen. Ein individuelles Verpflegungsleitbild spiegelt die zentralen Werte in der Einrichtung hinsichtlich der Verpflegung wider. Es fasst die Vorstellungen der Einrichtung zur Verpflegung als Konsens in knapper Textform zusammen. Die detaillierte Umsetzung der im Verpflegungsleitbild beschriebenen Grundgedanken wird im Verpflegungskonzept durch konkrete Maßnahmen und Ziele ergänzt. Das Verpflegungskonzept beantwortet somit Fragen, die rund um die Verpflegung auftauchen.Verpflegungsleitbild und -konzept bilden so die Basis für eine Kommunikation nach allen Seiten.

Die individuellen Unterschiede und Rahmenbedingungen in Einrichtungen erfordern ein systematisches und individuelles Vorgehen bei der Verpflegungskonzeption.

Hierbei sollten alle an der Verpflegung beteiligten Personen miteinbezogen werden:

  • Verpflegungsbeauftragte/r
  • Einrichtungsleitung
  • Träger
  • Vertreter des pädagogischen Personals
  • Elternvertreter
  • in Schulen Schülervertreter
  • weitere mögliche Verpflegungsbeteiligte

Ein Verpflegungsbeauftragter ist erster Ansprechpartner in Sachen Verpflegung und koordiniert die Schnittstellen zwischen allen Beteiligten. Weiterhin empfiehlt sich die Gründung eines Essensgremiums, in dem sich alle Verpflegungsbeteiligten austauschen. Indem alle Akteure der Verpflegung mit eingebunden werden, kann von Beginn an die Akzeptanz der Verpflegung gefördert werden. Das Essensgremium legt die Ausrichtung der Verpflegung fest und trifft sich zu regelmäßigen Besprechungen rund um das Thema Verpflegung. Wenn alle Beteiligten motiviert sind, eine optimale Verpflegung zu etablieren, ist das der Schlüssel zum Erfolg. Veränderungen lassen sich am besten anstoßen, wenn das Essensgremium die Zielrichtung gemeinsam festlegt und verfolgt. So lassen sich Schritt für Schritt einzelne oder mehrere Ziele im Rahmen der Möglichkeiten realisieren.

Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept

Das Verpflegungsleitbild spiegelt die zentralen Werte hinsichtlich der Verpflegung nach innen und außen wider. Es definiert den Stellenwert der Verpflegung innerhalb der Einrichtung und ist Teil des Einrichtungsleitbilds. Es legt den Anspruch an das eigene Angebot, an die verantwortlichen Personen sowie die Rahmenbedingungen fest.
Ein prägnantes, durchdachtes Leitbild ist daher ein klares Qualitätsmerkmal der Einrichtungen.
Das Verpflegungsleitbild wird ergänzt durch das Verpflegungskonzept. Das Verpflegungskonzept beschreibt die konkrete Umsetzung und Ausgestaltung der Verpflegung in der Einrichtung. Für ein Verpflegungskonzept kann es keine standardisierten Lösungen geben. Es muss immer im Hinblick auf die jeweilige Einrichtung betrachtet und erstellt werden. Es stellt dar, wie die Verpflegung organisiert werden soll und beinhaltet beispielsweise den Konsens der Beteiligten zum Bewirtschaftungs- und Verpflegungssystem, zu den Rahmenbedingungen und zu den Anforderungen an die Verpflegung. Ein gemeinsam erstelltes Verpflegungskonzept trägt dazu bei, ein langfristig akzeptiertes Verpflegungsangebot bereitzustellen.
Inhalte des Verpflegungskonzeptes können beispielsweise folgende Themen sein:

  • Einhaltung der Empfehlungen der Bayerischen Leitlinien Kita- bzw. Schulverpflegung
  • Beachten besonderer Ernährungsbedürfnisse
  • Zielgruppengerechtes und gesundheitsförderliches Angebot
  • Raumsituation
  • Essenszeiten
  • Verpflegungssystem
  • Hygienemanagement
  • Schulungen
  • Allergenmanagement
  • Rituale und Regeln
  • Ernährungsbildung
  • Betreuung während des Essens
  • Regionalität
  • Ökologie
  • Saisonalität
  • Aspekte des Tierwohls
  • Kommunikation mit Eltern
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Essensgremium
  • Feedbackmöglichkeiten
  • Verantwortlichkeiten
  • Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln
  • Ernährungsbildung/ übergreifende pädagogische Projekte
  • Hygienemanagement
  • Schulungen
  • Allergenmanagement

Die Übergänge zwischen Verpflegungsleitbild und Verpflegungskonzept sind in der Praxis oft fließend. Manchmal beinhaltet das Verpflegungsleitbild bereits Inhalte des Konzepts und umgekehrt ist das Verpflegungsleitbild manchmal bereits in das Konzept integriert. Verpflegungsleitbild und Verpflegungskonzept gehören also zusammen.

Folgende Beispiele zeigen Verpflegungsleitbilder und Verpflegungskonzepte aus der Praxis:

Stand: Juni 2021