Coaching Schulverpflegung
Mit gutem Essen Schule machen

zwei Mädchen sitzen beim Mittagessen

© Steve Debenport - Getty Images

Das Coaching unterstützt Schulen in Bayern dabei, ihr Verpflegungsangebot zu verbessern und damit die Gesundheit und das Wohlbefinden der Schulfamilie zu fördern, den Lebensraum Schule zu bereichern sowie Schulklima und Schulprofil zu stärken.

Was und wie Kinder und Jugendliche essen, spielt eine große Rolle für Gesundheit, Wohlbefinden und die Entwicklung ihres Ernährungsverhaltens. Die Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung unterstützen bayerische Schulen mit dem Coaching hierbei einen wichtigen Beitrag zu leisten und Vorbild für eine gesunde Ernährung zu sein, die abwechslungsreich ist und schmeckt.

Save the date: Infoveranstaltung zum Coaching Schulverpflegung 2024
Sie möchten gerne mehr über das Coaching Schulverpflegung erfahren? Im Rahmen einer Online-Infoveranstaltung am 11.04.2024 stellen wir Ihnen das Angebot vor und bieten Ihnen die Möglichkeit, all ihre Fragen zum Coaching zu stellen.
Die Anmeldung ist in Kürze hier möglich.
Das sagen Teilnehmende:

"Der Blickwinkel hat sich geweitet und das hilft auch bei der Umsetzung von Maßnahmen und zum besseren gegenseitigen Verständnis."

"Heute im Rückblick macht mich vor allem glücklich, dass es uns in der Corona Zeit gelungen ist, etwas pädagogisch so Wertvolles auf den Weg zu bringen."

"Eine schöne Erfahrung von Zusammenarbeit und Engagement – oft genügt ein Anstoß und viele denken und wirken mit."

"Konkrete Ziele fassen und sie aufschreiben, das schafft Verbindlichkeit."

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Coaching Kita- und Schulverpflegung
Das Auswahlverfahren für das Schuljahr 2023/2024 ist abgeschlossen. 33 Schulen nehmen am Coaching Schulverpflegung teil und setzen sich für die Verbesserung der Verpflegung ein.
Gut zu wissen

Das Coaching Schulverpflegung kann als eines von zwei Projekten im Rahmen des Landesprogramms für die gute gesunde Schule eingereicht werden. Nähere Informationen finden Sie hierzu unter

gute gesunde Schule Bayern Externer Link

Inhalte des Coachings

Bei regionalen Gruppenveranstaltungen erhalten die Teilnehmer fachliche Impulse für die Umsetzung der Bayerischen Leitlinien – von der Gestaltung der Speisepläne bis hin zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Auch für den Erfahrungsaustausch und das Netzwerken mit anderen Coaching-Schulen ist ausreichend Zeit eingeplant.
Gemeinsam mit den Coaches machen sich die Schulen dann auf den Weg zu ihrer gesundheitsförderlichen, wertgeschätzten, nachhaltigen und ökonomischen Schulverpflegung. In bis zu fünf Vor-Ort Terminen werden die individuellen Rahmenbedingungen der Schule erfasst und ein passgenaues Lösungskonzept entwickelt.
Wovon profitieren die Coaching-Schulen?

  • Steigerung der Akzeptanz der Mittags- oder Zwischenverpflegung
  • Optimierung von Organisationsabläufen
  • Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler und anderer Essensteilnehmer
  • Bereicherung des Lebensraums Schule
  • Stärkung des Schulprofils

Zeitlicher Ablauf des Coachings

Die Bewerbungsphase für das Coaching findet im Frühjahr für das kommende Schuljahr statt. Zwischen Juni und Juli erfolgt anschließend die Auswahlphase sowie die Zu- bzw. Absage zur Coachingteilnahme.

Die eigentliche Coachingphase erstreckt sich über ein Schuljahr. Es finden vier regionale Gruppenveranstaltungen statt:

  • Auftaktveranstaltung im September
  • Workshop „Speiseplan-Check“ im Oktober
  • Workshop „Nachhaltigkeit in der Kita- und Schulverpflegung“ im Januar/Februar
  • Abschlussveranstaltung mit Urkundenverleihung im Juli

Weiterhin finden bis zu fünf individuelle Einzeltermine vor Ort statt.

Voraussetzungen für das Coaching

Mitmachen kann jede Schule, die

  • ihren Sitz in Bayern hat
  • einen Verpflegungsbeauftragten als Ansprechpartner für den Schulverpflegungs-Coach stellt
  • ein Essensgremium installiert, bestehend aus mindestens einem Vertreter der Schulleitung, dem Verpflegungsbeauftragten, einem Elternvertreter und dem Speisenanbieter
  • bereit ist, sich selbst aktiv in den Coaching-Prozess einzubringen und Veränderungen zu bewirken

Die Teilnahme am Coaching Schulverpflegung wird vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten finanziert und ist somit für alle Schulen kostenfrei.

Teilnehmende des Coaching Schulverpflegung 2023/2024

Oberbayern West

  • OGTS Adelschlag
  • Gymnasium Weilheim
  • Ignaz-Günther-Grund- und Mittelschule, Altmannstein
  • Montessori Schule Kösching
  • Mittelschule Neuburg
  • Carl-Orff-Grund- und Mittelschule, Dießen am Ammersee

Oberbayern Ost

  • Grundschule und Mittelschule an der Rockefellerstraße, München
  • Mittelschule an der Dieselstraße, Waldkraiburg
  • Rottmayr Gymnasium Laufen
  • Mittelschule Waging am See

Oberpfalz

  • Grundschule Tegernheim
  • Albert-Schweitzer Grundschule Amberg
  • Grundschule Eslarn
  • Mittelschule Wörth
  • Marienrealschule Cham
  • Telemann Grund- und Mittelschule Teublitz

Oberfranken

  • Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium, Bayreuth

Mittelfranken

  • Maria Ward Schule Nürnberg

Unterfranken

  • Grundschule Ebelsbach
  • Wilhelm-Sattler-Realschule Schweinfurt
  • Maria-Ward-Schule Würzburg
  • Grundschule Mönchberg
  • Steigerwald-Landschulheim Gymnasium und Internat, Wiesentheid
  • Herigoyen Volksschule, Sulzbach
  • Schulzentrum Haßfurt
  • Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium, Münnerstadt

Schwaben

  • Gymnasium Buchloe
  • Gymnasium Hohenschwangau
  • Grundschule Kühbach und Mittelschule Kühbach
  • Vöhlin-Gymnasium, Memmingen
  • Grundschule Altusried und Mittelschule Altusried
  • Mittelschule Friedberg

Weiterführende Informationen: